Carrot Cake – Ostern auf LAPATIsserie

Ostern naht mit großen Schritten, dieses Jahr habe ich mich für einen Carrot Cake entschieden. Dabei geht mein diesjähriges Rezept wesentlich in die Richtung amerikanischer Karottenkuchen. Neben Karotten sorgen Ananas und Kokos für einen sehr saftigen Kuchen. Zusammengehalten wird diese Torte mit einem leckeren Cream Cheese Frosting, das neben Frischkäse auch noch Butter und Puderzucker enthält. Beim Ausdekorieren und Einstreichen sind den Vorstellungen keine kreativen Grenzen gesetzt.

Das Rezept dazu gibt es wie gehabt hier.

Advertisements

Schwedische Mazarintörtchen – Die Mandel steht den Schweden gut

Es ist einmal mehr an der Zeit für einen feinen Kuchen. Dieses Mal kommt die Idee dazu aus Schweden. Ja, denn heute sollte es eine saftige Mazarintorte sein. Die ist ganz ohne Sahne, dafür aber mit ordentlich Mandeln und Marzipan, aber von nix kommt nix. Dazu kommt eine Nuance an Zitrone, die die Mazarintorte nochmals ein Stück frischer im Geschmack werden lässt. Nun aber zu dem Rezept.

Mazarintorte.2

Für den Mürbeteig (ausreichend für 6 Tartelettes mit 10cm Durchmesser): 250g Weizenmehl Typ 405, 160g Butter, 60g Zucker, 1 Eigelb, eine Prise Salz, Saft einer Zitrone

Die Butter zusammen mit dem Zucker, dem Salz und dem Zitronensaft verkneten. Anschließend das Eigelb dazugeben und unterkneten. Zum Schluss das gesiebte Weizenmehl dazugeben und solange kneten bis ein homogener Teig entstanden ist. Den Mürbeteig für eine Stunde kalt stellen. Weiterlesen

Bunter Obstkuchen – Ein deutscher Klassiker, neu aufbereitet

Diese Woche ist es mal wieder Zeit für ein Rezept mit viel frischem Obst. Da bietet sich der typisch deutsche Obstkuchen an. Meine Variante hat mehrere Schichten und ist dementsprechend höher als gewöhnlich.

IMG_5359

Für die Biskuitböden (zwei 12er Springformen oder eine 21er Springform): 5 Eier, 1 Eigelb, 150g Zucker, 150g Weizenmehl Type 405, 90g Butter, 30g Speisestärke, halber Schalenabrieb einer Zitrone

Zuerst den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Springform(en) mit ein wenig Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Nun Eier und Eigelb, Zucker und Zitronenabrieb warm schlagen. Hierfür die Schüssel auf einen Topf mit warmem Wasser setzen und die Masse bei schwacher Hitze aufschlagen. Weiterlesen

Walnusstörtchen mit Espresso – Fit und aufgeweckt über den ganzen Tag

Ein sonniger Tag im April, der gleichzeitig der Geburtstag meiner Mama ist. Was soll ich da bloß backen? Da es häufig Tartes in allen möglichen Variationen gibt, habe ich mich für ein kleines Törtchen mit Walnüssen und Espresso entschieden. Warum? Der Kuchen hält fit und wach für die nächsten Stunden.

Bild

Für die Böden (zwei 12er-Springformen oder eine 21er Springform): 190g Weizenmehl Type 405, 175g Butter, 175g Zucker, 85g Walnusshälften, 3 Eier, 2 EL Kaffeepulver (Instant-Espresso), 1,5 TL Backpulver, eine Prise Salz

Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Walnüsse für 6 Minuten im Ofen backen und anschließend die Haut mit Hilfe eines Geschirrtuchs entfernen und anschließend, je nach Geschmack, fein oder grob hacken. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Aus Kaffeepulver und Wasser eine Paste bilden und ebenfalls dazugeben. Das Weizenmehl mit dem Backpulver, einer Prise Salz und den gehackten Walnüssen langsam unterrühren. Weiterlesen